Jamaika wappnet sich für «Beryl»

Der Hurrican «Beryl» hat auf mehreren karibischen Inseln eine Spur der Verwüstung hinterlassen, nun wird das Gleiche auf Jamaika befürchtet.

Die Menschen auf Jamaika bereiten sich auf lebensbedrohliche Winde und Sturmfluten vor. Noch vor Tagesanbruch sollen die Ausläufer des Sturms die Insel erreichen, so der Ministerpräsident des Inselstaates.

Für die Bevölkerung auf Jamaika sind Notunterkünfte bereitgestellt worden. Dazu sind Strassenabläufe gereinigt worden, um Überschwemmungen zu verhindern. Die Flughäfen der Hauptstadt Kingston und von Montego Bay wurden geschlossen.

Quelle:swisstxt
Jamaika wappnet sich für «Beryl»
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon