News

ITA: Cinque Stelle bleibt in Regierung

Die Fünf-Sterne-Bewegung bleibt Teil der italienischen Regierung. Damit ist eine Regierungskrise vorerst abgewendet. Man sei bereit, die Regierungsverantwortung weiter zu teilen, aber in ehrlicher und konstruktiver Weise, so Parteichef Giuseppe Conte nach einem Treffen mit Regierungschef Mario Draghi. Die Fünf-Sterne-Bewegung stellt aber Bedingungen und hat Draghi einen Forderungskatalog überreicht. So soll etwa die Lohnsteuer gesenkt oder das sogenannte Bürgerschaftsgeld abgesichert werden. Laut Giuseppe Conte will Regierungschef Draghi über die Forderungen nachdenken.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.