Ischgl: Kurskorrektur beim Après-Ski

Eine Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger von Ischgl in Österreich will eine Kurskorrektur beim Après-Ski. Ischgl gilt als Hotspot für die Verbreitung des Coronavirus in Teilen Europas. Laut der Tiroler Tageszeitung sprachen sich 82 Prozent in einer Umfrage dafür aus, dass Après-Ski künftig «qualitäts- und massvoller» werden solle. Ein Grossteil der Befragten erhoffe sich auch eine zeitliche Limitierung der Après-Ski-Angebote. Ganz auf Après-Ski verzichten wollen Einheimische und Gäste nicht. Beim Besuch der Ski-Bars in Ischgl sollen sich Anfang Jahr viele Touristen mit dem Coronavirus angesteckt haben.

Quelle:swisstxt
Ischgl: Kurskorrektur beim Après-Ski
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon