Iran will Seeleute freilassen

Iran hat sich bereit erklärt, Besatzungsmitglieder eines beschlagnahmten britischen Öltankers freizulassen. Sieben der 23 Besatzungsmitglieder der «Stena Impero» würden aus «humanitären Gründen» freigelassen, sagte ein Sprecher des iranischen Aussenministeriums im staatlichen Fernsehen. Sie könnten Iran bald verlassen. Der Tanker war im Juli von den iranischen Revolutionsgarden in der Strasse von Hormus festgesetzt worden. Zuvor hatten die britischen Behörden in Gibraltar einen iranischen Tanker festgesetzt. Dieser konnte Mitte August wieder in See stechen.

Quelle:swisstxt
Iran will Seeleute freilassen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon