Iran: 100 Mädchen in Spitalbehandlung

Nach den mutmasslichen Vergiftungsfällen in Iran sind laut der Regierung immer noch 100 Schulmädchen im Spital. Insgesamt habe es 13’000 Verdachtsfälle gegeben, berichtet die iranische Nachrichtenagentur Tasnim. Todesfälle habe es keine gegeben. Irans Regierung geht von gezielten Angriffen aus.

Nach den mutmasslichen Vergiftungsfällen in Iran sind laut der Regierung immer noch 100 Schulmädchen im Spital. Insgesamt habe es 13’000 Verdachtsfälle gegeben, berichtet die iranische Nachrichtenagentur Tasnim. Todesfälle habe es keine gegeben. Irans Regierung geht von gezielten Angriffen aus.

Quelle:swisstxt
Iran: 100 Mädchen in Spitalbehandlung
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon