News

Inflation in der Türkei steigt weiter

Im Juni erhöhten sich die Lebenshaltungskosten in der Türkei gegenüber dem Vorjahresmonat auf 78,62 Prozent, wie das nationale Statistikamt mitteilte. Im Vormonat hatte die Teuerungsrate rund 74 Prozent betragen. Besonders Transport und Lebensmittel verteuerten sich im Juni auf Jahresbasis deutlich. Auch die Herstellerkosten stiegen: Auf Jahressicht erhöhten sich die Preise, die Produzenten für ihre Güter erhalten, um rund 138 Prozent. Schon länger sorgt die schwache Landeswährung Lira für Preisauftrieb, da importierte Güter verteuert werden. Auch steigen die Rohstoffpreise, nicht zuletzt wegen des russischen Angriffs auf die Ukraine.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.