Indien verurteil 38 Menschen zum Tod

In Indien hat ein Gericht 38 Menschen im Zusammenhang mit einer Serie von Terror-Anschlägen zum Tod verurteilt. Es sei das erste Mal, dass in Indien so viele Menschen in einem Fall zum Tod verurteilt wurden, sagte Staatsanwalt Amit Patil Reportern am Freitag. Neben den Todesurteilen wurden zudem elf Personen zu lebenslanger Haft verurteilt. Bei dem Verfahren ging es um eine Anschlagserie in der Stadt Ahmedabad im Jahr 2008. Bei 19 Bombenanschlägen starben damals 56 Menschen und über 200 wurden verletzt. Zu den Anschlägen bekannte sich eine lokale militant-islamistische Gruppe. Die Verurteilten können bei höheren Gerichten Berufung einlegen.

Quelle:swisstxt
Indien verurteil 38 Menschen zum Tod
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon