News

Indien: Private Weltraumrakete hebt ab

Am Freitag hob in Indien die erste privat entwickelte Weltraumrakete von der Insel Sriharikota im Süden des Landes ab. Die Rakete wurde unter anderem mit Teilen aus 3-D-Druckern gebaut. Die Vikram-S-Rakete erreichte eine Höhe von 90 Kilometern, ehe sie nach sechs Minuten Flug sicher ins Meer fiel. Damit blieb die Rakete unter der international anerkannten Grenze zum Weltraum. Seit einigen Jahren verfolgt Indien ein ehrgeiziges Raumfahrtprogramm. Der Regierungschef Narendra Modi sieht Indien bereits als Weltraum-Grossmacht. Unter anderem brachte das Land 2014 erfolgreich eine Sonde in die Mars-Umlaufbahn.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.