News

IKRK hat Bedenken bei Rettungsaktion

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz IKRK hat Zweifel, ob die ukrainische Stadt Mariupol am Freitag tatsächlich evakuiert werden kann. Zwar hätten die Konfliktparteien einem humanitären Korridor aus der umstellten Stadt zugestimmt, sagte ein Sprecher des Roten Kreuzes. Es müssten aber auch noch die Soldaten entsprechend informiert werden. Zudem habe man sich noch nicht auf einen Zielort für die mehreren Tausend Menschen aus Mariupol geeinigt. Drei Fahrzeuge des Roten Kreuzes seien derzeit unterwegs nach Mariupol, allerdings ohne Hilfsgüter, sagte der Sprecher weiter. Dafür habe man keine Erlaubnis erhalten.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.