IAEA fordert Sicherheitszone um AKW

Der Chef der internationalen Atomenergiebehörde IAEA Rafael Grossi fordert erneut eine Sicherheitszone rund um das ukrainische Atomkraftwerk Saporischja.

Nach russischen Raketenangriffen auf die Ukraine ist das AKW derzeit von der Stromversorgung abgeschnitten. Das sei nun schon das sechste Mal, dass die Notstromversorgung mit Dieselgeneratoren aktiviert werden musste, sagte IAEA-Chef Grossi.

Russland hat die Ukraine am frühen Donnerstagmorgen grossflächig mit Raketen beschossen. Mehrere ukrainische Städte melden Raketenangriffe, darunter die Hauptstadt Kiew, Charkiw im Osten und die Hafenstadt Odessa im Süden.

Quelle:swisstxt
IAEA fordert Sicherheitszone um AKW
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon