Holocaust-Museum in Rom geplant

Die italienische Regierung plant den Bau eines Holocaust-Museums in Rom. Das Kabinett von Ministerpräsidentin Giorgia Meloni verabschiedete am Donnerstagabend ein entsprechendes Dekret.

Rund zehn Millionen Euro will der italienische Staat laut Medienberichten in dieses Projekt investieren. Das Museum soll dazu beitragen, die Erinnerung an die Tragödie lebendig und präsent zu halten.

Kulturminister Gennaro Sangiuliano hält fest: «Ein Schoah-Museum gibt es in allen grossen Hauptstädten Europas, und ich hielt es für richtig, dass es auch in unserem Land realisiert wird.» Dabei sei der Standort Rom als eine der ältesten jüdischen Gemeinden symbolisch.

Quelle:swisstxt
Holocaust-Museum in Rom geplant
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon