Holcim zieht sich aus Russland zurück

Der Baustoffkonzern Holcim zieht sich wegen des russischen Angriffskriegs aus Russland zurück. Holcim hatte schon im Frühling beschlossen, sich aus Russland zu verabschieden.

Laut einer Medienmitteilung des Unternehmens verkauft Holcim sein Russlandgeschäft nun an das dortige Management. Der Schritt habe keine wesentlichen finanziellen Konsequenzen, da in Russland letztes Jahr weniger als 1 Prozent des Konzernumsatzes erwirtschaftet wurde. 

Das Unternehmen mit Sitz in Zug unterhielt in Russland mehrere Zementwerke und Steinbrüche mit rund 1000 Mitarbeitenden. Mit den neuen Eigentümern werde das Geschäft unabhängig unter einer anderen Marke operieren.

Quelle:swisstxt
Holcim zieht sich aus Russland zurück
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon