Hohe Opferzahlen bei Erdbeben in China

Bei einem schweren Erdbeben im Nordwesten Chinas sind mindestens 111 Menschen ums Leben gekommen.

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, wurden nach dem Beben der Stärke 6,2 am späten Montagabend 220 Verletzte gemeldet. Im Kreis Jishishan in der Provinz Gansu kamen mindestens 100 Menschen ums Leben. Die benachbarte Provinz Qinghai meldete zunächst elf Tote. 

Augenzeugen berichteten gegenüber Xinhua, das Erdbeben habe Schäden an Häusern, Strassen und anderer Infrastruktur verursacht. In mehreren Dörfern fiel der Strom aus und die Wasserversorgung wurde unterbrochen.

Quelle:swisstxt
Hohe Opferzahlen bei Erdbeben in China
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon