News
Regaeinsatz am Wochenende

Hasle: Betrunkener Autofahrer landet im Bach

Ein Betrunkener ist bei einem Unfall in Hasle mit seinem Auto im Bach gelandet. (Bild: Luzerner Polizei)

Ein schwer betrunkener Mann hat am Wochenende in Hasle einen Selbstunfall gebaut. Seine Auto überschlug sich und landete im Bach.

Der Unfall passierte am Sonntag kurz nach 17.30 Uhr. Ein 50-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto in Hasle vom Glaubenberg in Richtung Gfellen. Dabei kam er von der Strasse ab. Das Auto überschlug sich und landete in der Grossen Entlen.

Der verletzte Autofahrer wurde von der Rega in ein Spital geflogen. Die Luzerner Polizei hat dem Mann den Fahrausweis abgenommen, weil ein Blutalkoholwert von 2,52 Promille festgestellt worden war. Der Sachschaden am Auto beträgt rund 22'000 Franken. Die Feuerwehr Entlebuch-Hasle holte das zerstörte Auto aus dem Bach.

Betrunkener, der in Hasle im Bach landete, wird wohl begutachtet

Bei einem so hohen Blutalkoholwert muss das Strassenverkehrsamt zwingend abklären, ob die Person überhaupt noch geeignet ist, Auto zu fahren. Gutachter untersuchen, wie viel Alkohol Betroffene üblicherweise trinken, wann sie das tun und ob sie noch andere Drogen nehmen. Teil der Begutachtung ist, dass die Haare nach Spuren von Alkoholmissbrauch untersucht werden.

Diese macht es auch möglich zu überprüfen, ob die Betroffenen allfällige Auflagen einhalten. Beispielsweise wenn Abstinenz zur Bedingung für die Rückgabe des Fahrausweises gemacht werden (zentralplus berichtete).

Verwendete Quellen
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.