Hartgesottene Russen baden im Eis

Millionen Russen haben mit einem Sprung ins kalte Wasser das traditionelle Eisbaden eingeläutet. Offiziell feierte die russisch-orthodoxe Kirche am Sonntag die legendäre Taufe von Jesus Christus im Jordan. Doch auch für viele Nicht-Gläubige ist das im grössten Land der Erde Anlass für den Auftakt in die Saison. Das Eisbaden soll die Gesundheit stärken und die Seele reinigen. Insgesamt hatten mehr als zwei Millionen Menschen am Sonntag am Eisbaden teilgenommen, wie das Innenministerium mitteilte. Mehr als 40’000 Sicherheitskräfte seien an den landesweit fast 9000 Badestellen im Einsatz gewesen. Zwischenfälle gab es demnach nicht.

Quelle:swisstxt
Hartgesottene Russen baden im Eis
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon