News

Hans Erni erhält eigenen Quai

Der Luzerner Hans Erni soll in Luzern seinen eigenen Weg erhalten. Konkret geht es um ein Teilstück des General-Guisan-Quais, der umbenannt werden soll.

Zu Ehren des Luzerner Künstlers Hans Erni, der letztes Jahr mit 105 Jahren gestorben ist, soll ein Teil des General-Guisan-Quai in Hans-Erni-Quai umbenannt werden. Dies schreibt die «Neue Luzerner Zeitung» (NLZ). Ursprünglich sei geplant gewesen, den Quai an Hans Ernis Todestag am 21. März zu eröffnen. Dieser Zeitpunkt scheint nun aber zu ambitioniert. Nun soll die Einweihung des Hans-Erni-Quais Mitte April stattfinden, schreibt die NLZ.

Neben einem eigenen Strassen-Namensschild soll der Quai mit einer Gedenktafel für Hans Erni versehen werden.

Die Kosten für die Umbenennung lägen, so die NLZ, im tiefen vierstelligen Bereich, der von der Stadt bezahlt werden soll. Dies gelte jedoch nur, wenn das Volk am 28. Februar dem Budget 2016 zustimme.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon