Handyverbot in Italiens Schulzimmern

Ab dem neuen Schuljahr sind in Italiens Klassenzimmern Handys generell verboten. Dies geht aus einem Erlass der rechten Regierung von Ministerpräsidentin Giorgia Meloni hervor.

Auch zu Unterrichtszwecken dürfen
Handys oder Smartphones künftig nicht mehr benutzt werden. Die Verwendung von Tablets und Computern bleibt erlaubt, aber nur, wenn die Lehrperson zustimme.

Der neue Erlass wurde von Bildungsminister Giuseppe Valditara veröffentlicht, der der rechtsnationalen Partei Lega angehört. Mit dem Handyverbot soll es im Unterricht wieder ruhiger werden. Zudem sollen Schulkinder wieder dazu gebracht werden, mit der Hand zu schreiben.

Quelle:swisstxt
Handyverbot in Italiens Schulzimmern
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon