Haitianer fordern Rücktritt von Moïse

In Haiti ist es erneut zu Zusammenstössen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen. Tausende Menschen forderten in der Hauptstadt Port-au-Prince den Rücktritt von Präsident Jovenel Moïse. Sie werfen ihm Korruption vor. Es seien Strassenbarrikaden angezündet worden und Schüsse gefallen, melden Nachrichtenagenturen. Am Mittwoch hatte Moïse in einer Rede an das Volk bekanntgegeben, dass er nicht zurücktreten werde. Die Vorwürfe, wonach er Geld veruntreut habe, wies er zurück. Haiti gilt als das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Der Karibikstaat ist weitgehend von Hilfszahlungen aus dem Ausland abhängig und leidet unter Korruption und Kriminalität.

Quelle:swisstxt
Haitianer fordern Rücktritt von Moïse
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon