Hackerangriff auf US-Wahl dementiert

Russland, China und Iran haben Vorwürfe zurückgewiesen, mit Hackerangriffen zu versuchen, den US-Wahlkampf zu beeinflussen. Der US-Technologiekonzern Microsoft hatte die mutmasslichen Angriffe am Donnerstag publik gemacht. Peking habe sich nie in Angelegenheiten der USA eingemischt, sagte Chinas Aussenminister Wang Yi bei einer gemeinsamen Medienkonferenz mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow in Moskau. Lawrow sagte, die Anschuldigungen entbehrten jeder Grundlage. Auch das iranische Aussenministerium dementierte. Teheran sei es egal, wer im Weissen Haus sitze. Wichtig sei nur, dass der nächste US-Präsident internationale Vorschriften einhalte.

Quelle:swisstxt
Hackerangriff auf US-Wahl dementiert
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon