News

Gutes Ergebnis für CH-Uhrenindustrie

Die Schweizer Uhrenproduzenten haben im August erneut deutlich mehr Zeitmesser ins Ausland exportiert als noch vor Jahresfrist. Vor allem der steigende Absatz in den USA und die grosse Nachfrage nach teuren Uhren prägen das Geschäft. Die Uhrenexporte legten im August zum Vorjahr um knapp 15 Prozent auf 1,74 Milliarden Franken zu, wie die am Dienstag veröffentlichten Statistiken des Verbandes der Schweizerischen Uhrenindustrie FH und des Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit BAZG zeigen. Damit setze sich die gute Entwicklung des laufenden Jahres fort, schreibt der Uhrenverband.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.