Guterres: Libanon braucht Reformen

Uno-Generalsekretär Antonio Guterres hat zum Abschluss seines Besuchs in Libanon die politische Führung des Landes gewarnt. Wenn sich die Regierungsparteien nicht endlich auf griffige Reformen einigen würden, könnte internationale Hilfe ausbleiben, so Guterres. Angesichts des Elends müsse die Führung des Landes den Stillstand beenden. Internationale Gelder seien für den Libanon wichtig – und die Menschen im Land hätten diese Unterstützung auch verdient, sagte Guterres. In den letzten Jahren hat sich die wirtschaftliche Lage in Libanon stetig verschlechtert. Laut Schätzungen leben inzwischen bis zu 80 Prozent der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze.

Quelle:swisstxt
Guterres: Libanon braucht Reformen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon