GR: Skigebiet-Erweiterungen gebremst

Im Unterengadin im Kanton Graubünden dürfen zwei geplante Erweiterungen von Skigebieten vorderhand nicht gebaut werden. Es brauche weitere Abklärungen. Zudem müssten Umwelt- und Naturschutzbedingungen erfüllt werden, hat der Bundesrat entschieden. Der Ausbau dürfe nicht auf Kosten der Natur erfolgen, twitterte Bundesratssprecher André Simonazzi. Weil die Skigebiete immer weniger schneesicher sind, wollen die Bergbahnen in Scuol und in Samnaun neue Lifte bauen.

Quelle:swisstxt
GR: Skigebiet-Erweiterungen gebremst
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon