GR: Massnahmen gegen Tigermücke

Im Süden des Kantons Graubünden hat sich die asiatische Tigermücke weiter ausgebreitet. Die Tigermücke habe sich im Misox etabliert, teilt das kantonale Amt für Umwelt mit. Darüber hinaus seien Beobachtungen im Bergell und im Puschlav gemacht worden sowie auch im Norden des Kantons, in Chur. Man werde nun die Bekämpfungsmassnahmen intensivieren und die Bevölkerung besser informieren, sagt Marco Lanfranchi vom zuständigen kantonalen Amt. Aufgrund der neuen Beobachtungen führt der Kanton Graubünden sein Monitoring weiter. Zudem wird es auf andere Ortschaften ausgedehnt.

Quelle:swisstxt
GR: Massnahmen gegen Tigermücke
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon