GR: Drei Wölfe zum Abschuss frei

Der Kanton Graubünden hat drei junge Wölfe zum Abschuss freigegeben. Das Bundesamt für Umwelt hatte zuvor einem Gesuch des Kantons zugestimmt. Grund für den Abschuss sei, dass es zu gefährlichen Begegnungen zwischen Menschen und Wölfen des Beverin-Rudels gekommen sei, schreibt der Kanton. Man wolle, dass die Tiere ihr Verhalten änderten, so das Amt für Jagd und Fischerei des Kantons Graubünden. Es werde deshalb versucht, die Tiere im Rudelverbund zu töten, um eine zusätzliche abschreckende Wirkung zu erzielen. Das Amt für Jagd und Fischerei habe sich in den letzten Wochen auf den Abschuss vorbereitet. Geplant sei ein rascher Eingriff.

Quelle:swisstxt
GR: Drei Wölfe zum Abschuss frei
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon