EVP gewinnt laut Hochrechnungen

Die Europäische Volkspartei EVP von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ist bei der Europawahl erneut stärkste Kraft geworden.

Das Mitte-rechts-Bündnis erringt nach den vorläufigen Ergebnissen 186 Parlamentssitze, wie das EU-Parlament mitteilt. Die Sozialdemokraten, zu denen auch die SPD des deutschen Bundeskanzlers Olaf Scholz gehört, kommen demnach mit 135 Sitzen auf den zweiten Platz.

EU-kritische und rechte Parteien     können Zugewinne verbuchen. Die nationalkonservative EKR-Fraktion kommt auf 73 Sitze, die rechtsextreme ID-Fraktion auf deren 58. Die Grüne Fraktion verbucht aktuell 53 Sitze.

Quelle:swisstxt
EVP gewinnt laut Hochrechnungen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon