Gesundheitskosten 2018 weiter gestiegen

2018 wurden in der Schweiz monatlich 802 Franken pro Einwohnerin und Einwohner für das Gesundheitswesen ausgegeben. Das sind 16 Franken mehr als 2017. 81,9 Milliarden Franken betrugen die Gesamtausgaben für das Gesundheitswesen in der Schweiz im 2018. Das sind 2,8 Prozent mehr als im Jahr 2017, wie das Bundesamt für Statistik mitteilt. Die Kosten sind damit etwas weniger stark gewachsen als zuvor. In den fünf Jahren vor 2018 stiegen die Kosten im Schnitt um 3,4 Prozent.

Quelle:swisstxt
Gesundheitskosten 2018 weiter gestiegen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon