Gesucht: Mister «Salle Modulable»

Wenn das werden soll mit der Salle Modulable, brauche es einen Charakterkopf. Das fordert CVP–Grossstadtrat Albert Schwarzenbach in einem Leserbrief. Sein Vorschlag: Ein «Mister Salle Modulable» soll Vertrauen schaffen. Die Frage ist: Wer soll das sein?

Leserbrief:

Der längst verstorbene Schuldirektor und Theaterdezernent Dr. Robert Schiltknecht rang Anfang der neunziger Jahre die Hände: «Wir wissen nicht, wie wir zu einem neuen Konzertsaal kommen.» Doch Monate später änderte sich das Bild. Jean Nouvel kam als Architekt, Stadtpräsident Franz Kurzmeyer übernahm die politische Führung und Thomas Held die Projektleitung. Das Resultat: das KKL, das niemand mehr missen möchte. Gleiches schien sich zum ersten Anlauf für die Saal Modulable abzuzeichnen. Franz Steinegger, erprobter Krisenmanager und langjähriger Nationalrat, wurde zum Präsidenten der Projektierungsgesellschaft berufen. Und es wäre wohl ein realisierbares Projekt entstanden, wenn nicht der Trust den finanziellen Stecker gezogen hätte.

Soll die Salle Modulable bei ihrem zweiten Anlauf und damit auch die neue Theaterinfrastruktur (NTI) eine Chance haben, so braucht es wiederum eine glaubwürdige Persönlichkeit, die an sich an die Spitze setzt und das Vorhaben zu seiner Sache macht – ein «Mister Salle Modulable» (es kann auch eine Frau sein). So würden Vertrauen und ein Klima entstehen, die erlauben, einen von weiten Kreisen akzeptierten Kulturbau zu entwickeln und nicht vorschnell das 80 Millionen-Geschenk auszuschlagen.

 

Albert Schwarzenbach, CVP-Grossstadtrat     

Gesucht: Mister «Salle Modulable»
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon