News

Gespräche zu Parthenon-Marmoren

Das Britische Museum in London verhandelt mit Athen über eine «neue Partnerschaft» hinsichtlich der Parthenon-Marmore. Das bestätigte ein Museumssprecher am Mittwoch.

Griechenland fordert bereits seit langem die Rückgabe von 17 etwa 2500 Jahre alten Marmor-Skulpturen und Teilen eines Reliefs, die einst die Akropolis in Athen schmückten. Sie wurden zu Beginn des 19. Jahrhunderts von dem britischen Adligen und Diplomaten Thomas Bruce, Earl of Elgin, entfernt und nach Grossbritannien gebracht.

Das Britische Museum lehnt eine vollständige Rückgabe der Kulturgüter ab. Es will weiterhin Eigentümer des Parthenon-Frieses bleiben.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon