Gemeinderat will es erneut wissen

2005 erteilten die Stimmbürger von Malters dem Gemeinderat eine Abfuhr. Mit 52,8 Prozent sagten sie «Nein» zum geplanten Parkplatzreglement. Mit diesem sollte eine Parkplatzbewirtschaftung eingeführt werden. Die Parkplätze sollten entsprechend kostenpflichtig werden.

Nun, neun Jahre später will es der Gemeinderat erneut wissen und bringt das Parkplatzreglement wieder zur Abstimmung. «In der Zwischenzeit hat sich die Situation dahingehend verschärft, als immer mehr Dauerparkierer die öffentlichen Parkplätze belegen und die heutige Regelung nur sehr schwer kontrollierbar ist», schreibt der Gemeinderat in einer Mitteilung. Zudem könne die Gemeinde das Bedürfnis nicht abdecken, Autos mehr als acht Stunden in der Gemeinde abzustellen.

Aus der letzten Abstimmung hat der Gemeinderat seine Lehren gezogen. Das neue Reglement und Verordnung seien schlanker und einfacher gehalten als noch 2005 – die Tarife für das zeitlich beschränkte Parkieren mit 50 Rappen pro Stunde «moderat». Die Gebühr für einen ganzen Tag belaufen sich auf maximal fünf Franken. Bei allen bewirtschafteten Parkplätze sind die ersten 90 Minuten gratis. 

Die Abstimmung findet am 30. November statt.

Gemeinderat will es erneut wissen
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon