News

Gedenktag für die Opfer von Menznau

Am Aschermittwoch gedenkt Menznau den Opfern des Amoklaufs in der Kronospan vor einem Jahr. Die drei Landeskirchen organisieren Ateliers, in welchen im kleinen Rahmen über Abschied, Wut und Trauer geredet werden kann. Ausserdem gibt es einen offiziellen Gottesdienst, berichtet das «Regionaljournal Zentralschweiz».

Gemeindeleiter Markus Kuhn organisierte die «Nacht der Trauer und Hoffnung» in Zusammenarbeit mit den Menznauer Pfarreien. «Es geht uns darum, dass wir Menschen ansprechen können, die in ihrem Leben etwas wertvolles verloren haben.» Alle Personen, die durch das tragische Ereignis betroffen seien, sollen an der Gedenkfeier teilnehmen können, so Kuhn.

Der Gedenktag startet am Nachmittag des Aschermittwochs mit Workshops in verschiedenen Räumen rund um die Landeskirchen. Am Abend findet um 20 Uhr ein offizieller Gedenkgottesdienst statt.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.