GE: Präsidiale Leibwächter verurteilt

Sechs Leibwächter des kamerunischen Präsidenten Paul Biya sind vom Genfer Polizeigericht wegen ihres Vorgehens gegen einen Journalisten zu bedingten Geldstrafen verurteilt worden. Sie hatten einen Reporter des Westschweizer Fernsehens RTS bedrängt.

Der Anwalt des Journalisten bestätigte der Nachrichtenagentur Keystone-SDA  eine Mitteilung von «Le Temps». Wie er sagte, fällte das Gericht ein milderes Urteil, als die Staatsanwaltschaft verlangt hatte. Diese hatte bedingte Gefängnisstrafen gefordert. 

Der Journalist wurde von den Leibwächtern leicht verletzt. Sie beschlagnahmten zudem seine berufliche Ausrüstung und einige persönliche Gegenstände.

Quelle:swisstxt
GE: Präsidiale Leibwächter verurteilt
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon