Gazprom will Moldawien frieren lassen

Der Republik Moldawien könnte schon bald das Gas ausgehen. Der russische Gazprom-Konzern droht damit, im Winter kein Gas mehr zu liefern. Das werde geschehen, wenn bis zum 1. Dezember kein neuer Liefervertrag zwischen Gazprom und der ehemaligen Sowjetrepublik Moldawien unterschrieben sei, erklärte Gazprom laut der Nachrichtenagentur Interfax. Der bisherige Vertrag ist im September ausgelaufen. Moldawien schuldet Gazprom laut Angaben des Konzerns über 700 Millionen Dollar für bereits geliefertes Gas. Am Freitag rief die Regierung den Notstand aus. Sie erhofft sich mit diesem Schritt, an zusätzliche Mittel für den Gaskauf zu kommen.

Quelle:swisstxt
Gazprom will Moldawien frieren lassen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon