Fussgängerin in Cham angefahren und schwer verletzt

Eine Fahrzeuglenkerin fuhr auf der Knonauerstrasse mutmasslich eine auf dem Trottoir gehende Fussgängerin mit ihrem Auto an. Die Fussgängerin wurde mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht. 

Am Freitagabend 5. Dezember 2014, kurz vor 17:00 Uhr, befuhr eine 49-jährige Frau die Knonauerstrasse in Cham dorfauswärts. Mutmasslich kurz nach der Bushaltestelle Lorzenpark geriet das Fahrzeug aufs Trottoir und prallte gegen eine dort gehende 51-jährige Fussgängerin. Dabei wurde die Fussgängerin ins Wiesland geschleudert und schwer verletzt, wie die Zuger Polizei mitteilte. Die Autolenkerin blieb unverletzt. 

Strasse gesperrt

Der Rettungsdienst des Kantons Zug brachte die Frau ins Spital. Während ca. zwei Stunden war die Konauerstrasse total gesperrt. Die Sperrung der Konauerstrasse und Verkehrslenkung sowie die Beleuchtung der Unfallstelle übernahm die Feuerwehr Cham. Zur Betreuung der Angehörigen der schwerverletzten Fussgängerin ist das Care-Team Zug aufgeboten worden. Noch ist der genaue Unfallhergang nicht geklärt.

Personen die sachdienliche Hinweise machen können werden gebeten, sich mit der Zuger Polizei (041/728’41’41) in Verbindung zu setzen.

Fussgängerin in Cham angefahren und schwer verletzt
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon