Friedensgespräche auf den Philippinen

Auf den Philippinen will die Regierung die Friedensgespräche mit den kommunistischen Rebellen wieder aufnehmen. Ziel sei, den bewaffneten Konflikt zu beenden, der seit Jahrzehnten andauere, teilten die beiden Seiten mit. 

Der Konflikt hat in über 50 Jahren rund 40’000 Todesopfer gefordert.

Formelle Gespräche zwischen den Konfliktparteien gab es zuletzt vor rund sechs Jahren. Der damalige Präsident Rodrigo Duterte brach sie jedoch ab. 

Quelle:swisstxt
Friedensgespräche auf den Philippinen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon