Frankreich wählt neues Parlament

Die erste Runde der vorgezogenen Parlamentswahlen in Frankreich ist offiziell angelaufen. Rund 49 Millionen eingeschriebene Wählerinnen und Wähler können ihre Stimme abgeben. 

Die ersten Wahllokale öffneten am Samstag um 8 Uhr Ortszeit auf der französischen Inselgruppe Saint-Pierre und Miquelon vor der kanadischen Ostküste, wie der öffentliche Lokalsender Saint-Pierre et Miquelon La Première berichtete. Der Grossteil der Französinnen und Franzosen kann seit 8 Uhr am Sonntagmorgen wählen.

Präsident Emmanuel Macron hatte nach herben Verlusten seiner Partei bei der Europawahl das Parlament aufgelöst und Neuwahlen ausgerufen.

Quelle:swisstxt
Frankreich wählt neues Parlament
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon