Flugzeugabsturz: Viele offene Fragen

Nach dem Absturz eines russischen Militärflugzeugs bei Belgorod beschuldigen sich Ukraine und Russland gegenseitig, die Maschine abgeschossen zu haben.

Dass die Maschine tatsächlich abgeschossen wurde, sei nicht gesichert, aber sehr wahrscheinlich, so die Nachrichtenagenturen. Auch zur Frage, wer sich an Bord des Flugzeugs befunden habe, gibt es keine gesicherten Informationen. Russland spricht von 65 ukrainischen Kriegsgefangenen, die zu einem Gefangenenaustausch gebracht werden sollten. Die Ukraine bestreitet, davon gewusst zu haben.

Der mutmassliche Abschuss der russischen Militärmaschine ist auch Thema im UNO-Sicherheitsrat.

Quelle:swisstxt
Flugzeugabsturz: Viele offene Fragen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon