News
Immer noch tiefer als 2011

Firmensteuererträge der Luzerner Gemeinden leicht höher als 2003

Anders sehen die Zahlen bei den natürlichen Personen aus. (Bild: flickr/Martin Abegglen) (Bild: )

Seit 2003 zahlen doppelt so viele Firmen Steuern. In den Einnahmen von Gemeinden, Kanton und Kirchen widerspiegelt sich das aber nicht.

Seit 2003 zahlen doppelt so viele Firmen Steuern, doch in den Einnahmen von Gemeinden, Kanton und Kirchen widerspiegle sich dies nicht. Das berichtete am Dienstag die «Luzerner Zeitung».

Wie Zahlen von «Lustat Statistik Luzern» zeigen würden, hätten sich die Firmensteuererträge aller Gemeinden nur leicht höher als 2003. Damit liegen die Firmensteuererträge immer noch tiefer als 2011, als die Gewinnsteuern halbiert wurden.

Anders sehen die Zahlen bei den natürlichen Personen aus. Diese sind im selben Zeitraum um weniger als 20 Prozent angestiegen, haben jedoch im selben Ausmass zu den insgesamt gestiegenen Steuereinnahmen beigetragen.  

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.