News

Firma aus Mexiko will Valora kaufen

Der grosse mexikanische Lebensmittel- und Detailhandelskonzern Femsa will das Schweizer Kioskunternehmen Valora nämlich aufkaufen. Die Firma habe ein entsprechendes Angebot in der Höhe von 1,1 Milliarden Franken erhalten, sagt Valora. Der Verwaltungsrat empfiehlt den Aktionärinnen und Aktionären, das Angebot anzunehmen. Der Name Valora und auch der Hauptsitz in Muttenz im Kanton Basel-Landschaft bleibe bestehen, schreibt das Unternehmen weiter. Zu den rund 15’000 Angestellten heisst es, dass keine negativen Auswirkungen bezüglich der Arbeitsplätze zu erwarten seien.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.