News

Finma-Verfahren zu Greensill läuft noch

Gegen die Grossbank Credit Suisse läuft bereits seit einem Jahr ein Verfahren wegen des Greensill-Debakels durch die Aufsichtsbehörde Finma. Sowohl dieses Enforcementverfahren als auch das wegen des Archegos-Falls seien weiter im Gang und der Abschluss offen, sagte Finma-Direktor Urban Angehrn am Dienstag an der Jahresmedienkonferenz. Das Finma-Verfahren zu Greensill läuft seit März 2021 und das zu Archegos seit April 2021. Bei beiden steht das Risikomanagement der CS im Fokus. Der Kollaps des hochverschuldeten US-Hedgefonds Archegos kostete die CS rund fünf Milliarden Dollar. Wenige Wochen zuvor vermeldete die Grossbank die Liquidation der «Greensill»-Fonds.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.