Finanzielle Unterstützung in Frage

Der ukrainische Präsident Wolodimir Selenski spricht am Dienstag persönlich mit den US-Senatorinnen und Senatoren. Er ist per Video zu einer Sitzung zugeschaltet. Dabei wird es um die finanzielle Unterstützung der Ukraine gehen.

«Wir haben kein Geld mehr für die Ukraine», schrieb die Chefin der US-Staatsfinanzen, Janet Yellen, am Montag dem US-Parlament. Sollten die Waffenlieferungen aus den USA unterbrochen werden, würde das die Ukraine auf dem Schlachtfeld in die Knie zwingen, sagte die Budgetministerin weiter.

Die bisher vom US-Kongress bewilligten Mittel für die Ukraine werden nach Angaben der Regierung zum Jahresende komplett aufgebraucht sein.

Quelle:swisstxt
Finanzielle Unterstützung in Frage
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon