FDP hatte die teuerste Wahlkampagne

Parteien und Organisationen haben für die nationalen Wahlen im letzten Herbst fast 55 Millionen Franken an Ausgaben für ihre Kampagnen deklariert. 

Das zeigen Zahlen, welche die Eidgenössische Finanzkontrolle veröffentlicht hat. Ihr wurden für die Nationalratswahlen 277 Schlussrechnungen gemeldet.

Mit 12,9 Mio. Franken hatte die FDP insgesamt die höchste Summe der offenlegungspflichtigen Einnahmen, vor der SVP mit 11,6 Mio. Franken. Die SP deklarierte 7,7 Mio. Franken, die Mitte 6,9 Mio. und die Grünen 3,7 Mio. Die teuerste Ständeratskampagne mit Einnahmen von über 400’000 Franken hatte die Zürcher GLP-Politikerin Tiana Angelina Moser.

Quelle:swisstxt
FDP hatte die teuerste Wahlkampagne
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon