News
Wegen Knieverletzung

FCL: Samuele Campo muss unters Messer

Eine Knieverletzung zwingt Samuele Campo in den nächsten Wochen auf die Tribüne. (Bild: FC Luzern)

Beim einem Zweikampf am Sonntag im Spiel gegen Lausanne (1:1) hat sich FCL-Regisseur Samuele Campo einen Riss des Meniskus zugezogen. Die Verletzung muss nächstens operativ behandelt werden. Es muss mindestens mit einer Zwangspause von vier Wochen gerechnet werden.

Samuele Campo wird das Verletzungspech bei seinem neuen Arbeitgeber nicht los. Nachdem die Neuverpflichtung schon zu Saisonbeginn mit gesundheitlichen Rückschlägen zu kämpfen hatte (zentralplus berichtete), traf es den 26-jährigen Basler dieses Mal noch happiger.

Die Verletzung im Meniskus macht einen operativen Eingriff unumgänglich. Im besten Fall wird Samuele Campo, der in acht Einsätzen für den FC Luzern zwei Torvorlagen produzierte, erst kurz vor Jahresende wieder in den Spielbetrieb eingreifen können.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.