News

Favoriten für Luzerner Stadtlauf stehen fest

Der 37. Luzerner Stadtlauf wird ein besonderes Signal setzen: Für viele Schweizer Cracks wird der Wettkampf am 3. Mai zu einem Schnelligkeitstest im Hinblick auf die EM vom August im eigenen Land. Internationale Klasse ist garantiert,  starten doch die Sieger des Vorjahres und auch die Schweizer Marathon-Medaillenhoffnung Tadesse Abraham.

Mit dem Kenianer Patrick Mugur Ereng und dessen Landsfrau, Cynthia Kosgei, sind die Schnellsten des Vorjahrs erneut am Start. Beide hatten zuletzt mit dem Sieg am Zürcher Silvesterlauf ihre Strassen-Qualitäten unter Beweis gestellt. Erengs stärkster Gegner dürfte Tadesse Abraham sein, der Marathonspezialist aus Uster, der in Luzern in den beiden vergangenen Jahren schon Dritter und Zweiter war und der für die Schweiz im August eine EM-Medaille anpeilt.
Neben den Eliterennen (Start um 20.36 Uhr) und der Nachwuchs-Elite (20.26 Uhr) gibt es weitere 36 Kategorien. Erstmals wird dabei für alle Teilnehmenden die Nettolaufzeit ermittelt. Die Organisatoren rechnen dieses Jahr mit 13’500 Läuferinnen und Läufern.
Organisiert wird der Lauf vom Verein Luzerner Stadtlauf. Kontakt: Tel. 041 375 03 35/Fax 31 oder [email protected]

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.