News

Fake-Kricket-Turniere in Indien

Mit Fake-Kricket-Turnieren haben Männer in Indien Russen um Geld betrogen, welche auf die Spiele gewettet haben. Die indischen Männer hätten rund zwei Dutzend Farmarbeiter und arbeitslose Jugendliche für knapp 5 Franken pro Tag angeheuert, wie ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa sagte. Diese spielten dann in Kricket-Trikots ähnlich denen der beliebten Indian Premier League Turniere. Diese seien live auf einen Kanal auf Youtube gestreamt worden. Dabei seien auch Zuschauergeräusche und die Stimme eines Kommentators eingespielt worden. Vier Verdächtige wurden festgenommen. Wie viel Geld die Russen durch ihre Wetten verloren haben, ist unklar.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.