Fahnen in Washington auf halbmast

In den USA wehen die Flaggen über dem Weissen Haus und über öffentlichen Gebäuden auf Halbmast. Grund ist der Tod des 80-jährigen Bürgerrechtlers John Lewis. Er galt als Vorkämpfer der Bürgerrechtsbewegung. An der Seite von Martin Luther King kämpfte er gegen Rassendiskriminierung. Zuletzt gehörte er zu den schärfsten Kritikern von US-Präsident Trump. Mehrere Ex-Präsidenten und zahlreiche führende Politiker beider grossen US-Parteien würdigten den lebenslangen Kampf von Lewis. Eine Sprecherin Trumps twitterte, Lewis sei eine Ikone der Bürgerrechtsbewegung gewesen und hinterlasse ein politisches Erbe, das nie vergessen werden könne.

Quelle:swisstxt
Fahnen in Washington auf halbmast
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon