News

Fachkräftemangel bedroht Wohlstand

Viele Unternehmen in der Schweiz haben immer mehr Mühe, ihre freien Stellen zu besetzen. Dieser Fachkräftemangel dürfte in den kommenden Jahren nicht kleiner werden.

Simon Wey, Chefökonom beim Schweizerischen Arbeitgeberverband, sagt: «Die Anzahl Stellen ist seit Jahren am Wachsen. Wollen wir diese besetzen und somit unseren Wohlstand bewahren, müssen wir genügend Arbeitskräfte haben.» Der Staat müsse zum Beispiel mehr in die Kinderbetreuung investieren, damit Mütter ihre Arbeitspensen erhöhen könnten.

Einen anderen Vorschlag hat der Gewerkschaftsbund. Die rund 200’000 Arbeitslosen in der Schweiz müssten gezielter gefördert werden.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon