F: Senat stimmt Digitalsteuer zu

Frankreich führt als erstes Land in Europa eine Digitalsteuer für international tätige Internet-Konzerne ein. Der Senat hat dem Gesetz letztinstanzlich zugestimmt, trotz Kritik aus den USA. Der Umsatzsteuer von 3% unterliegen Internet-Konzerne, die in Frankreich mit Werbung pro Jahr einen Umsatz von mind. 25 Mio. Euro erzielen. Weltweit liegt die Grenze bei 750 Mio. Euro Umsatz. Zuvor waren Bemühungen gescheitert, eine solche Steuer auf europäischer Ebene einzuführen. Widerstand angemeldet hatten Irland, Dänemark, Schweden und Finnland. Die Regierung Trump sieht in der Steuer eine Diskriminierung von US-Firmen und hat Frankreich mit Gegenmassnahmen gedroht.

Quelle:swisstxt
F: Senat stimmt Digitalsteuer zu
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon