F: Ärzte lassen Koma-Patienten sterben

In Frankreich haben Ärzte bei einem Patienten, der seit zehn Jahren im Koma lag, die lebenserhaltenden Massnahmen beendet. Dies geschah gegen den Willen der Eltern des 42-jährigen Patienten. Die Eltern haben durch alle juristischen Instanzen versucht zu erreichen, dass ihr Sohn am Leben gehalten wird. Doch auch der französische Staatsrat und der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hatten im Sinne der Ärzte entschieden. Diese haben am Montag die künstliche Ernährung eingestellt. Der Patient war vor zehn Jahren mit dem Motorrad verunfallt, war seither querschnittsgelähmt und lag in einer Art Wachkoma im Bett.

Quelle:swisstxt
F: Ärzte lassen Koma-Patienten sterben
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon