News
3500 Luzerner Wohnungen können versorgt werden

EWL investiert weiter in Windenergie

Die Energie Wasser Luzern setzt auf inländische und erneuerbare Energien: Im Wallis investiert das Luzerner Energieunternehmen in den Windpark Gries. Insgesamt produziert die EWL jetzt 14.7 Gigawattstunden Windstrom.

Die Energie Wasser Luzern (EWL) verkündet am Freitag, dass sie noch stärker in Windkraft investiert. So erhöht man seinen Aktienanteil am Windpark Gries im Wallis um weitere 15 Prozent. Damit werden nun für die EWL 14.7 Gigawattstunden Strom pro Jahr mit Windstrom produziert. Das entspricht rund 3500 Wohnungen.

Vor knapp einem Jahr ging der Windpark Gries, die höchstgelegene Windanlage Europas, in Betrieb – mit einer EWL-Beteiligung von 20 Prozent. Nun will die EWL verstärkt auf nachhaltige und inländische Energieversorgung setzen.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.