News

EU will Schengen-Raum erweitern

Die EU-Kommission will, dass Kroatien, Rumänien und Bulgarien dem Schengen-Raum beitreten. Die drei Staaten sind bereits teilweise an Schengen-Regeln gebunden, allerdings gibt es an ihren Landesgrenzen noch immer Personenkontrollen. Kroatien, Rumänien und Bulgarien nun ganz einzubinden würde zu Europas Sicherheit beitragen, etwa durch besseren Grenzschutz und mehr Kooperation der Polizei, schreibt die EU-Kommission. Die 26 Länder, die aktuell zum Schengen-Raum gehören, darunter auch die Schweiz, sollen am 8. Dezember über die definitive Aufnahme der drei Länder entscheiden.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.